Auf Wiedersehen, Celine!

Category Archive: Veranstaltungen

    Celine Michielsen verabschiedet sich von „ihren Mädels“

    Celine Michielsen, die nach drei Bundesliga-Jahren im HSG-Trikot nun in ihre holländische Heimat zurückkehrt, hatte noch einen letzten Wunsch: sich trotz der Corona-Pandemie von „meine Mädels“ verabschieden, die sie die letzten drei Jahre in der E-Jugend trainiert hatte. Nachdem die letzten Kisten in den Umzugswagen gepackt waren, ging es am Montagabend ein letztes Mal hoch zur Ulmenallee, wo sich trotz des widrigen Wetters etliche E-Mädels mit ihren Eltern eingefunden hatten.

    Celine im Kreise ihrer Mädels

    Diese hatten Celine ein ganz persönliches Erinnerungsbuch mit Fotos und Grußworten zusammengestellt. Auch Celine hatte sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Jedes Mädchen bekam ein typisches holländisches Glücksmännchen, das man sich am Handballschuh befestigen kann – „Damit ich auch weiterhin bei all euren Spielen und im Training an eurer Seite sein kann!“

    Glücksmännchen für die E-Mädels

    Celine mit dem Erinnerungsbuch

    VIELEN DANK, liebe Celine, für deinen tollen Einsatz in den letzten drei Jahren bei den E-Mädels. Du warst ein absolutes Vorbild zum Anfassen und wir werden Dich unheimlich vermissen.

    Aber: es ist kein Abschied für immer – wir können es schon jetzt kaum erwarten, Dich in deiner neuen Heimat zu besuchen!!!

    Alles Gute und auf bald, Celine!

    Corona-Krise führt zur sofortigen Aussetzung des HVW-Spielbetriebes der Saison 2019/20

    Der Handball-Spielbetrieb im gesamten Bereich des Handballverbandes Westfalen ist ab Heute, 12.03.2020 -16:00 Uhr eingestellt. Dies gilt für alle Senioren und Nachwuchsmannschaften.
     
    Weiterhin folgt die HSG Blomberg-Lippe der Empfehlung des HVW auch den Trainingsbetrieb vorerst einzustellen.
     
    Es finden daher bis auf Weiteres weder angesetzte Spiele noch die Trainingseinheiten in den blomberger Sporthallen statt.

    .

     

  1. Piontek-Team bestreitet Heimspiel am Tag der Deutschen Einheit

    Kommentare deaktiviert für Piontek-Team bestreitet Heimspiel am Tag der Deutschen Einheit Die zweite Frauenmannschaft der HSG Blomberg-Lippe um Trainer Björn Piontek tritt im Spiel der 3. Liga West am 03.10.2019 gegen die SG Mainz-Bretzenheim an. Anwurf ist um 16.00 Uhr. Die Nelkenstädterinnen gehen mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis in die Partie und werden alles daran setzen, die nächsten Punkte einzufahren. Das Team aus Mainz-Bretzenheim ist allerdings gut in die Saison gestartet und ist mit einem Sieg und zwei Punkteteilungen noch ungeschlagen. Ein spannendes und interessantes Spiel ist daher vorgrammmiert. Daher ist die Unterstützung des treuen Blomberger Publikums besonders wichtig. Das bewährte HSG-Cafeteria-Team wird alle Besucher wie gewohnt bestens versorgen. Wir sehen uns in der Sporthalle an der Ulmenallee!      
  2. HSG startet in die Bundesligasaison der weiblichen A-Jugend am 07.09.2019 und am 08.09.2019 mit Heimspielen

    Kommentare deaktiviert für HSG startet in die Bundesligasaison der weiblichen A-Jugend am 07.09.2019 und am 08.09.2019 mit Heimspielen Marie Hasselfeldt von der TG Hörste vertritt mit Doppelspielrecht die verletzte Yasmin Friesen im Tor der HSG In der Gruppenphase der weiblichen Jugend-Bundesliga trägt die A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe zwei Heimspiele am 07.09.2019 gegen die Füchse Berlin Reinickendorf und am 08.09.2019 gegen den VfL Bad Schwartau aus. Anwurf ist jeweils um 14.00 Uhr. Mit den beiden Heimspielen haben die Nelkenstädterinnen die große Chance, mit dem Heimvorteil und guten Ergebnissen den Grundstein für das Weiterkommen in die nächste Runde zu legen. Die beiden Gruppenersten der Gruppe qualifizieren sich für die weiterführenden Spiele. Allerdings gibt es in der Eliteliga des deutschen Jugendhandballs keine leichten Gegner und auch zwei Spiele an aufeinanderfolgenden Tagen fordern den Spielerinnen alles ab. Und dann kam im Vorfeld der Spiele noch ein großes Problem hinzu: Wegen der Verletzung von Torhüterin Yasmin Friesen stand Trainer Björn Piontek mit Vivien David nur eine Torhüterin zur Verfügung. Da die Belastung und damit einhergehend die Verletzungsgefahr bei zwei aufeinanderfolgenden Spielen ohne Wechselmöglichkeit für eine Torhüterin sehr groß ist, nahm Björn Piontek Kontakt mit dem befreundeten Verein TG Hörste auf und bat um Hilfe mit einem möglichen Doppelspielrecht für eine Torhüterin. Das Trainergespann der TG Hörste, Dustin Lohde und Julia Gerdes, war in Abstimmung mit ihrer Torhüterin Marie Hasselfeldt sofort bereit, dem HSG-Team in dieser Situation helfend zur Seite zu stehen. So wird Marie Hasselfeldt am kommenden Wochenende mit Doppelspielrecht ausgestattet im Trikot der HSG Blomberg-Lippe auflaufen. Ein besonders großes Dankeschön der gesamten HSG Blomberg-Lippe gilt daher natürlich Marie Hasselfeldt, aber auch dem Trainergespann der TG Hörste, Dustin Lohde und Julia Gerdes, sowie der gesamten TG Hörste, die diese Hilfestellung möglich gemacht haben. Das zeugt von großem Sportsgeist und großer Solidarität für den Handballsport in der Region.
    Weibliche A-Jugend Saison 2019/2020

    Weibliche A-Jugend Saison 2019/2020

    Unser Team der weiblichen A-Jugend auf dem nebenstehenden Foto: Hinten von links: Co-Trainer Lasse Bracksiek, Torwarttrainerin Melanie Veith, Emma Hertha, Leni Ruwe, Emma Ruwe, Marie Vrdoljak, Nele Wenzel, Nele Mönnich, Emelyn van Wingerden, Trainer Björn Piontek. Vorn von links: Patricia Lazarevic, Cara Weyres, Vivien David, Yasmin Friesen, Ida Monsehr, Mia Kernatsch. Es fehlen: Lucy Paßkönig, Mia Ziercke und Paulina Harder. HSG-Trainer Björn Piontek tritt mit einem sehr jungen Team an und geht die Aufgaben am Wochenende mit Respekt vor den hochkarätigen Gegnern, aber auch mit Zuversicht und großem Vertrauen in die Qualitäten seines Teams für ein erfolgreiches Abschneiden an. Dafür ist aber auch die Unterstützung der treuen Blomberger Fans von der Tribüne erforderlich, die wie gewohnt die Mädels tragen werden. Für das leibliche Wohl der Besucher ist wie immer durch das bewährte HSG-Cafeteria-Team bestens gesorgt. Wir sehen uns am Wochenende in der Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee!  
  3. HSG-Saisoneröffnung zur Saison 2019/20

    Kommentare deaktiviert für HSG-Saisoneröffnung zur Saison 2019/20 Saisoneröffnung 2019/20 am 30.08.2019 um 17:00 Uhr in der Sportrhalle BUI an der Ulmenallee und um 19.30 Uhr Bundesligatestspiel: HSG Blomberg-Lippe – Quintus Handbal (NL) Hiermit laden wir alle Mannschaften, Eltern und Freunde der HSG-Blomberg recht herzlich am Freitag, den 30.08.2019, um 17.00 Uhr in die Sporthalle an der Ulmenallee in Blomberg zur diesjährigen HSG-Saisoneröffnung ein. Neben der Vorstellung der einzelnen Mannschaften, dem  Erstellen der neuen Mannschaftsfotos und  interessanten Informationen soll der zwanglose Austausch bei gekühltem Getränk und Gegrilltem zwischen  den Mannschaften, Vereinsvertretern, Trainern und Eltern vor dem Saisonstart  2019/20 im Vordergrund stehen. Um 19.30 Uhr findet das Testspiel unserer Bundesligamannschaft gegen Quintus Handbal (NL) statt. Unsere Bundesligamannschaft freut sich auf viele Zuschauer. Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!  Ihre und eure HSG Blomberg-Lippe
  4. Bundesliga-Doppelpack am 06.04.2019 an der Ulmenallee

    Kommentare deaktiviert für Bundesliga-Doppelpack am 06.04.2019 an der Ulmenallee Weibliche A-Jugend der HSG spielt um Einzug ins Final Four
    Sie wollen ins Final Four - die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe

    Sie wollen ins Final Four – die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe

    Bevor um 16.30 Uhr im Spiel der Frauen-Bundesliga Tessa van Zijl, Kamila Kordovska & Co gegen die Neckarsulmer SU zum Ball greifen, um die Punkte in der Nelkenstadt zu behalten, tritt das zweite Bundesliga-Team der HSG, die weibliche A-Jugend, im Viertelfinalhinspiel um die Deutsche Meisterschaft um 13.00 Uhr gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen an – einen der größten Anwärter auf den Titel des Deutschen Meisters. Damit steht den Blomberger Mädels auf dem Weg ins Final Four ein ganz dicker Brocken mit hoher individueller und mannschaftlicher Qualität im Weg, der als klarer Favorit ins Rennen der beiden Viertelfinalspiele geht. Allerdings hat sich das Team um das Blomberger Trainergespann Steffen Birkner und Björn Piontek im Laufe der Saison sehr gut entwickelt. Die Mannschft hat es in der eigenen Hand, durch eine gute Leistung auch als Außenseiter und Underdog vor heimischer Kulisse dem Favoriten Paroli zu bieten und eine gute Ausgangslage für das dann alles entscheidende Rückspiel in Leverkusen zu legen. Hochklassiger Handball und ein spannendes Spiel sind daher vorprogrammiert. Natürlich werden die Mädels alles dafür geben und sicher alles in die Waagschale werfen, brauchen aber auch die volle Unterstützung des Blomberger Publikums, um den Sprung von den besten acht deutschen Teams, unter denen sie bereits jetzt sind, ins Final Four zu schaffen. Jede Spielerin träumt davon, in diesem tollen Turnier der vier besten Teams Deutschlands um die Deutsche Meisterschaft zu spielen. Lassen wir den Traum leben und tragen das Blomberger Team mit großer Unterstützung von den Tribünen zum Sieg. Ein Besuch an der Blomberger Ulmenallee für gleich zwei Bundesliga-Spiele lohnt sich sicherlich, um damit auch den „Blomberger Weg“ der  nachhaltigen Jugend- und Nachwuchsarbeit auf höchstem Niveau als wichtigen Baustein für das erfolgreiche Bundesliga-Team der Frauen zu sehen. Für das leibliche Wohl – natürlich auch zwischen den Spielen – ist wie gewohnt bestens durch das bewährte HSG-Cafeteria-Team gesorgt.
  5. Hochklassiger Handball im Doppelpack am Samstag, 09.03.2019, an der Ulmenallee

    Kommentare deaktiviert für Hochklassiger Handball im Doppelpack am Samstag, 09.03.2019, an der Ulmenallee Weibliche B-Jugend der HSG spielt im Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft
    Sie wollen ins Finale um die Westfalenmeisterschaft

    Sie wollen ins Finale um die Westfalenmeisterschaft

    Gleich nach dem Spiel unseres Bundesliga-Teams um 16.30 Uhr gegen den Buxtehuder SV tritt das Team der weiblichen B-Jugend der HSG Blomberg-Lippe um Trainer Lasse Bracksiek und Co-Trainer Christopher Beck um 19.30 Uhr im Hinspiel des Halbfinales um die Westfalenmeisterschaft an. Der Gegner ist kein geringerer als die B-Jugend des Frauenhandball-Bundesligisten BV Borussia Dortmund, die die Oberliga Staffel 2 dominiert hat. Ein hochklassiges und spannendes Spiel ist daher vorprogrammiert.   Grund genug, nach dem Bundesliga-Spiel auch für dieses Spiel in der Sporthalle an der Ulmenallee zu verweilen, um den Blomberger Nachwuchs lautstark zu unterstützen, der alles in die Waagschale legen wird, um vor heimischer Kulisse ein gute Ausgangslage für das Rückspiel und den Grundstein für den Finaleinzug zu legen. Für das leibliche Wohl der Besucher auch zwischen den Spielen ist wie gewohnt durch unser bewährtes Cafeteria-Team bestens gesorgt. Wir sehen uns in der Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee!
  6. Zwei Heimspiele für die HSG-Mädels in der Jugend-Bundesliga

    Kommentare deaktiviert für Zwei Heimspiele für die HSG-Mädels in der Jugend-Bundesliga Bundesliga-Handball am Samstag und Sonntag an der Ulmenallee
    Die weibliche A-Jugend 2018/2019

    Die weibliche A-Jugend 2018/2019

    Nicht nur unsere Frauenmannschaft bewegt sich in der deutschen Eliteliga. Auch unsere weibliche A-Jugend ist seit Gründung der weiblichen Jugend-Bundesliga Dauermitglied der höchsten deutschen Spielklasse mit regelmäßiger Teilnahme am Final Four, dem Endturnier der vier besten deutschen Mannschaften. An diesem Wochenende zeigt sich das neue Team unserer weiblichen A-Jugendmannschaft um das Trainergespann Steffen Birkner und Björn Piontek erstmals in dieser Saison dem heimischen Publikum. Natürlich ist es das Ziel, an die Erfolge der Vergangenheit anzuknüpfen, aber das muss Jahr für Jahr mit wechselnden Spielerinnen immer neu und hart erarbeitet und gegen Teams auf höchstem Niveau umgesetzt werden. Das ist und bleibt in jeder Saison eine neue und große Herausforderung für die Trainer und die Spielerinnen. Ein kleiner Grundstein ist in dieser Spielzeit mit dem Auswärtsspielerfolg gegen SV Union Halle-Neustadt gelegt. Darauf gilt es jetzt in den beiden Heimspielen aufzubauen. Dazu braucht es natürlich die Unterstützung der treuen Blomberger Fans von der Tribüne, die das Team tragen und Bestandteil des Erfolgs sind. Die Spiele: 29.09.2018   18.00 Uhr   HSG Blomberg-Lippe – SV Union Halle-Neustadt 30.09.2018   15.00 Uhr   HSG Blomberg-Lippe  – HSG Marne/Brunsbüttel   Für das leibliche Wohl sorgt das bewährte Cafeteria-Team wie gewohnt mit leckeren Speisen und Getränken. Wir sehen uns in der Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee!  
  7. HSG Blomberg-Lippe gastiert in PHOENIX CONTACT arena

    Kommentare deaktiviert für HSG Blomberg-Lippe gastiert in PHOENIX CONTACT arena Frauenhandball-Bundesligist HSG Blomberg-Lippe wird sein Heimspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt (29.12., 18 Uhr) nicht wie gewohnt in der Halle an der Ulmenallee austragen. Für die zwischen den Jahren stattfindende Begegnung wird die HSG nach langer Zeit wieder die Heimspielstätte des TBV Lemgo Lippe nutzen. Bereits dreimal gastierten die Blomberger in der Vergangenheit in der ehemaligen Lipperlandhalle. Beim vorletzten Besuch am 28. Dezember 2008 sahen exakt 3107 Zuschauer einen furiosen 29:26-Erfolg gegen den späteren Vizemeister HC Leipzig. Ein bis heute anhaltender HSG-Zuschauerrekord. Nun, fast auf den Punkt genau zehn Jahre später, wagen die Lipper bei ihrem ersten Besuch in der neubenannten PHOENIX CONTACT arena einen Angriff auf diesen Rekord. „Wir wollen mit dem Event in Lemgo untermauern, dass der Kreis Lippe mit Recht als eine absolute Handball-Hochburg gilt, und beweisen, dass auch die HSG ein sportlicher Publikumsmagnet der Region ist“, so HSG-Geschäftsführerin Stefanie Klaunig. Mit dem Spiel in Lemgo kommt der Verein auch dem Wunsch vieler Fans und Sponsoren nach: „Der Gedanke, solch ein Event wieder aufleben zu lassen, wurde in den letzten Jahren immer wieder an uns herangetragen. Wir freuen uns sehr, das Vorhaben in diesem Jahr in die Tat umsetzen zu können“, strahlt Klaunig. Mit dem Umzug nach Lemgo kommt die HSG auch der hohen Ticketnachfrage der letzten Saison nach: Mit einer Auslastung der Halle an der Ulmenallee von 95% hieß es in der vergangenen Saison nicht selten „ausverkauft“. Begrüßt wird die Aktion nicht nur von den Fans und Sponsoren des Vereins: Auch die Handball Bundesliga Frauen freut sich, dass die HSG mit dem Gang in die PHOENIX CONTACT arena für eine Verbesserung der Außendarstellung der Liga und der Sportart sorgt. Stattfinden wird das Spiel unter dem Motto „HSG-Winterball“. Die Zuschauer dürfen sich am Spieltag auf ein buntes Rahmenprogramm und weitere Überraschungen freuen. HSG-Geschäftsführer Torben Kietsch ergänzt: „Wir sind hochmotiviert, den HSG-Winterball zu einem tollen Erfolg werden zu lassen. Vielen Dank schon jetzt an den TBV Lemgo Lippe, die Firma Infinity und weitere Partner, die absolut hinter unserem Vorhaben stehen und uns tatkräftig unterstützten. Gemeinsam mit den Handball-Fans der Region, unseren Sponsoren und vielen tatkräftigen Helfern wollen wir ein sportliches Highlight setzen und unseren Zuschauerrekord knacken!“ Tickets für den „Winterball“ der HSG können ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unter tickets.hsg-blomberg-lippe.de erworben werden. Sitzplatzkarten sind ab 13€ (10€ ermäßigt) erhältlich, Stehplätze kosten 10€ (8€ ermäßigt). Ticketpreise Sitzplan PHOENIX CONTACT arena Infos für Dauerkarteninhaber der HSG Blomberg-Lippe Alle Dauerkarteninhaber der HSG werden in der PHOENIX CONTACT arena einen mindestens gleichwertigen Platz erhalten. Die Tickets können beim Heimspiel gegen die SG BBM Bietigheim am 14. November im Foyer in der Halle an der Ulmenallee oder danach in der Geschäftsstelle der HSG abgeholt werden. Infos für Dauerkarteninhaber des TBV Lemgo Lippe Dauerkarteninhaber des TBVs genießen für das Spiel am 29. Dezember ein spezielles Vorverkaufsrecht: Bis zum 20. Oktober besteht (ausschließlich über die HSG-Geschäftsstelle) die Möglichkeit, den gewohnten Stammplatz bei TBV-Heimspielen auch beim Spiel gegen die Wildcats aus Halle-Neustadt in Anspruch zu nehmen. Es genügt ein Anruf in der HSG-Geschäftsstelle (Tel.: 05235 97653) oder eine E-Mail an winterball@hsg-blomberg-lippe.de. Die Karten können bei den Heimspielen des TBV Lemgo Lippe gegen Die Eulen Ludwigshafen (20.10.), TSV Hannover-Burgdorf (11.11.) oder TVB Stuttgart (22.11.) am Stand der HSG unter Vorlage der TBV-Dauerkarte im Foyer der PHOENIX CONTACT arena abgeholt werden. Nach dem 20. Oktober werden die Plätze in den freien Verkauf gegeben. Gruppenaktion Beim Spiel gegen den SV Union Halle-Neustadt wird es eine besondere Aktion für Gruppen ab zehn Personen geben: Wer zehn Tickets kauft, muss nur sieben Tickets bezahlen. Die drei günstigsten Karten werden nicht berechnet. Der Verkauf der Gruppentickets erfolgt ausschließlich über die HSG-Geschäftsstelle. Weitere Besonderheit: Unter den Vereinen, Unternehmen oder Gruppen, die am meisten Karten abnehmen, werden drei attraktive Preise ausgelobt: 1. Preis: Gemeinsames Training mit der Bundesliga-Mannschaft in Blomberg 2. Preis: Meet & Greet mit der Deutschen Nationalspielerin Franziska Müller und zwei weiteren HSG-Spielerinnen (im Umkreis von 150 km ab Blomberg) 3. Preis: Einladung zu einem HSG-Bundesligaheimspiel (30 tolle Sitzplatzkarten inklusive)