Piontek-Team bestreitet Heimspiel am Tag der Deutschen Einheit

Author Archives: Lutz Altenberend

  1. Piontek-Team bestreitet Heimspiel am Tag der Deutschen Einheit

    Kommentare deaktiviert für Piontek-Team bestreitet Heimspiel am Tag der Deutschen Einheit Die zweite Frauenmannschaft der HSG Blomberg-Lippe um Trainer Björn Piontek tritt im Spiel der 3. Liga West am 03.10.2019 gegen die SG Mainz-Bretzenheim an. Anwurf ist um 16.00 Uhr. Die Nelkenstädterinnen gehen mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis in die Partie und werden alles daran setzen, die nächsten Punkte einzufahren. Das Team aus Mainz-Bretzenheim ist allerdings gut in die Saison gestartet und ist mit einem Sieg und zwei Punkteteilungen noch ungeschlagen. Ein spannendes und interessantes Spiel ist daher vorgrammmiert. Daher ist die Unterstützung des treuen Blomberger Publikums besonders wichtig. Das bewährte HSG-Cafeteria-Team wird alle Besucher wie gewohnt bestens versorgen. Wir sehen uns in der Sporthalle an der Ulmenallee!      
  2. Heimpremiere der 2. Männermannschaft am 22.09.2019 um 18.00 Uhr

    Kommentare deaktiviert für Heimpremiere der 2. Männermannschaft am 22.09.2019 um 18.00 Uhr
    Heimstart in die neue Saison: die 2. Männermannschaft der HSG Blomberg-Lippe

    Heimstart in die neue Saison: die 2. Männermannschaft der HSG Blomberg-Lippe

    Die kurz vor der Saison aus einer Eigeniniative der Spieler heraus gegründete 2. Männermannschaft präsentiert sich erstmals dem heimischen Publikum am 22.09.2019 in der hinteren Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee im Spiel gegen VfL Schlangen II . Anpfiff ist um 18.00 Uhr. Zeitgleich spielt die 1. Männermannschaft in der vorderen Sporthalle an der Ulmenallee gegen VfL Schlangen I. Den Saisonstart konnte die 2. Männermannschaft im Auswärtsspiel gegen den TuS Müssen-Billinghausen IV erfolgreich gestalten, grüßt als Tabellenführer und fiebert nun dem ersten Auftritt in der Nelkenstadt entgegen. Gegen den Trend abnehmender Teamzahlen in den Vereinen und Ligen kann die HSG Blomberg-Lippe damit wieder eine 2. Männermannschaft an den Start schicken, die sich selbst zusammengefunden hat und organisiert.  Ein ganz großes Dankeschön geht daher an alle Beteiligten, die sich in diesem Team zusammengefunden haben und das Team unterstützen. Das Präsidium und die gesamte HSG Blomberg-Lippe mit allen Teams drücken fest die Daumen für eine gelungene Heimpremiere und einen guten Saisonverlauf. Gemeinsames Ziel muss es am kommenden Sonntag sein, dass die Punkte beider Männerspiele in Blomberg nicht den Weg nach Schlangen antreten.Die lautstarke Unterstützung des Blomberger Publikums ist daher umso mehr gefordert. Für das leibliche Wohl der Besucher ist wie immer durch das bewährte HSG-Cafeteria-Team bestens gesorgt. Wir sehen uns am Wochenende in der Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee!  
  3. HSG startet in die Bundesligasaison der weiblichen A-Jugend am 07.09.2019 und am 08.09.2019 mit Heimspielen

    Kommentare deaktiviert für HSG startet in die Bundesligasaison der weiblichen A-Jugend am 07.09.2019 und am 08.09.2019 mit Heimspielen Marie Hasselfeldt von der TG Hörste vertritt mit Doppelspielrecht die verletzte Yasmin Friesen im Tor der HSG In der Gruppenphase der weiblichen Jugend-Bundesliga trägt die A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe zwei Heimspiele am 07.09.2019 gegen die Füchse Berlin Reinickendorf und am 08.09.2019 gegen den VfL Bad Schwartau aus. Anwurf ist jeweils um 14.00 Uhr. Mit den beiden Heimspielen haben die Nelkenstädterinnen die große Chance, mit dem Heimvorteil und guten Ergebnissen den Grundstein für das Weiterkommen in die nächste Runde zu legen. Die beiden Gruppenersten der Gruppe qualifizieren sich für die weiterführenden Spiele. Allerdings gibt es in der Eliteliga des deutschen Jugendhandballs keine leichten Gegner und auch zwei Spiele an aufeinanderfolgenden Tagen fordern den Spielerinnen alles ab. Und dann kam im Vorfeld der Spiele noch ein großes Problem hinzu: Wegen der Verletzung von Torhüterin Yasmin Friesen stand Trainer Björn Piontek mit Vivien David nur eine Torhüterin zur Verfügung. Da die Belastung und damit einhergehend die Verletzungsgefahr bei zwei aufeinanderfolgenden Spielen ohne Wechselmöglichkeit für eine Torhüterin sehr groß ist, nahm Björn Piontek Kontakt mit dem befreundeten Verein TG Hörste auf und bat um Hilfe mit einem möglichen Doppelspielrecht für eine Torhüterin. Das Trainergespann der TG Hörste, Dustin Lohde und Julia Gerdes, war in Abstimmung mit ihrer Torhüterin Marie Hasselfeldt sofort bereit, dem HSG-Team in dieser Situation helfend zur Seite zu stehen. So wird Marie Hasselfeldt am kommenden Wochenende mit Doppelspielrecht ausgestattet im Trikot der HSG Blomberg-Lippe auflaufen. Ein besonders großes Dankeschön der gesamten HSG Blomberg-Lippe gilt daher natürlich Marie Hasselfeldt, aber auch dem Trainergespann der TG Hörste, Dustin Lohde und Julia Gerdes, sowie der gesamten TG Hörste, die diese Hilfestellung möglich gemacht haben. Das zeugt von großem Sportsgeist und großer Solidarität für den Handballsport in der Region.
    Weibliche A-Jugend Saison 2019/2020

    Weibliche A-Jugend Saison 2019/2020

    Unser Team der weiblichen A-Jugend auf dem nebenstehenden Foto: Hinten von links: Co-Trainer Lasse Bracksiek, Torwarttrainerin Melanie Veith, Emma Hertha, Leni Ruwe, Emma Ruwe, Marie Vrdoljak, Nele Wenzel, Nele Mönnich, Emelyn van Wingerden, Trainer Björn Piontek. Vorn von links: Patricia Lazarevic, Cara Weyres, Vivien David, Yasmin Friesen, Ida Monsehr, Mia Kernatsch. Es fehlen: Lucy Paßkönig, Mia Ziercke und Paulina Harder. HSG-Trainer Björn Piontek tritt mit einem sehr jungen Team an und geht die Aufgaben am Wochenende mit Respekt vor den hochkarätigen Gegnern, aber auch mit Zuversicht und großem Vertrauen in die Qualitäten seines Teams für ein erfolgreiches Abschneiden an. Dafür ist aber auch die Unterstützung der treuen Blomberger Fans von der Tribüne erforderlich, die wie gewohnt die Mädels tragen werden. Für das leibliche Wohl der Besucher ist wie immer durch das bewährte HSG-Cafeteria-Team bestens gesorgt. Wir sehen uns am Wochenende in der Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee!  
  4. Bundesliga-Doppelpack am 06.04.2019 an der Ulmenallee

    Kommentare deaktiviert für Bundesliga-Doppelpack am 06.04.2019 an der Ulmenallee Weibliche A-Jugend der HSG spielt um Einzug ins Final Four
    Sie wollen ins Final Four - die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe

    Sie wollen ins Final Four – die weibliche A-Jugend der HSG Blomberg-Lippe

    Bevor um 16.30 Uhr im Spiel der Frauen-Bundesliga Tessa van Zijl, Kamila Kordovska & Co gegen die Neckarsulmer SU zum Ball greifen, um die Punkte in der Nelkenstadt zu behalten, tritt das zweite Bundesliga-Team der HSG, die weibliche A-Jugend, im Viertelfinalhinspiel um die Deutsche Meisterschaft um 13.00 Uhr gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen an – einen der größten Anwärter auf den Titel des Deutschen Meisters. Damit steht den Blomberger Mädels auf dem Weg ins Final Four ein ganz dicker Brocken mit hoher individueller und mannschaftlicher Qualität im Weg, der als klarer Favorit ins Rennen der beiden Viertelfinalspiele geht. Allerdings hat sich das Team um das Blomberger Trainergespann Steffen Birkner und Björn Piontek im Laufe der Saison sehr gut entwickelt. Die Mannschft hat es in der eigenen Hand, durch eine gute Leistung auch als Außenseiter und Underdog vor heimischer Kulisse dem Favoriten Paroli zu bieten und eine gute Ausgangslage für das dann alles entscheidende Rückspiel in Leverkusen zu legen. Hochklassiger Handball und ein spannendes Spiel sind daher vorprogrammiert. Natürlich werden die Mädels alles dafür geben und sicher alles in die Waagschale werfen, brauchen aber auch die volle Unterstützung des Blomberger Publikums, um den Sprung von den besten acht deutschen Teams, unter denen sie bereits jetzt sind, ins Final Four zu schaffen. Jede Spielerin träumt davon, in diesem tollen Turnier der vier besten Teams Deutschlands um die Deutsche Meisterschaft zu spielen. Lassen wir den Traum leben und tragen das Blomberger Team mit großer Unterstützung von den Tribünen zum Sieg. Ein Besuch an der Blomberger Ulmenallee für gleich zwei Bundesliga-Spiele lohnt sich sicherlich, um damit auch den „Blomberger Weg“ der  nachhaltigen Jugend- und Nachwuchsarbeit auf höchstem Niveau als wichtigen Baustein für das erfolgreiche Bundesliga-Team der Frauen zu sehen. Für das leibliche Wohl – natürlich auch zwischen den Spielen – ist wie gewohnt bestens durch das bewährte HSG-Cafeteria-Team gesorgt.
  5. Hochklassiger Handball im Doppelpack am Samstag, 09.03.2019, an der Ulmenallee

    Kommentare deaktiviert für Hochklassiger Handball im Doppelpack am Samstag, 09.03.2019, an der Ulmenallee Weibliche B-Jugend der HSG spielt im Halbfinale um die Westfalenmeisterschaft
    Sie wollen ins Finale um die Westfalenmeisterschaft

    Sie wollen ins Finale um die Westfalenmeisterschaft

    Gleich nach dem Spiel unseres Bundesliga-Teams um 16.30 Uhr gegen den Buxtehuder SV tritt das Team der weiblichen B-Jugend der HSG Blomberg-Lippe um Trainer Lasse Bracksiek und Co-Trainer Christopher Beck um 19.30 Uhr im Hinspiel des Halbfinales um die Westfalenmeisterschaft an. Der Gegner ist kein geringerer als die B-Jugend des Frauenhandball-Bundesligisten BV Borussia Dortmund, die die Oberliga Staffel 2 dominiert hat. Ein hochklassiges und spannendes Spiel ist daher vorprogrammiert.   Grund genug, nach dem Bundesliga-Spiel auch für dieses Spiel in der Sporthalle an der Ulmenallee zu verweilen, um den Blomberger Nachwuchs lautstark zu unterstützen, der alles in die Waagschale legen wird, um vor heimischer Kulisse ein gute Ausgangslage für das Rückspiel und den Grundstein für den Finaleinzug zu legen. Für das leibliche Wohl der Besucher auch zwischen den Spielen ist wie gewohnt durch unser bewährtes Cafeteria-Team bestens gesorgt. Wir sehen uns in der Sporthalle an der Blomberger Ulmenallee!
  6. Herzlich willkommen, Mia!

    Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen, Mia!
    Mia Ziercke (rechts) mit Yasmin Friesen, Foto: privat

    Mia Ziercke (rechts) mit Yasmin Friesen, Foto: privat

    Mia Ziercke hat sich entschlossen, den „Blomberger Weg“ einer optimalen schulischen Ausbildung unter leistungssportlichen Gesichtspunkten zu gehen. Sie wird daher zum neuen Schuljahr ins HSG-Handballinternat wechseln und in den Genuss der großen Vorteile eines integrierten und über mehr als 15 Jahre ausgefeilten und immer wieder verbesserten Konzepts zur schulischen und sportlichen Entwicklung sowie zur Persönlichkeitsentwicklung kommen. Mia Ziercke wurde am 31.12.2003 in Minden geboren und wohnt in Ovenstädt in der Nähe von Petershagen. Mia spielte von 2010 bis 2016 beim SC Petershagen bzw. bei der JSG Petershagen/Lahde/Quetzen bei den Minis bis zu den D-Mädchen und von 2016 bis 2019 beim HSV Minden-Nord bei den C- und B-Mädchen. Mia ist Rechtsänderin und auf der Linksaußen-Position zu Hause. Sie wurde mit den C-Mädchen bereits Westfalenmeister in den Jahren 2017 und 2018 und Westdeutscher Vizemeister im Jahr 2018. Erst kürzlich in diesem Jahr errang Mia als Spielerin der Westfalenauswahl mit ihrem Team die Silbermedaille beim Deutschland-Cup der Auswahlmannschaften aller deutschen Bundesländer.
    Mia Ziercke in Aktion, Foto: Handballverband Westfalen

    Mia Ziercke in Aktion, Foto: Handballverband Westfalen

    Mit dem Umzug ins HSG-Handballinternat am Blomberger Lehmbrink im Mehrgenerationenhaus des Elisenstifts ist für Mia ein Schulwechsel zum Hermann-Vöchting-Gymnasium verbunden. Das Hermann-Vöchting-Gymnasium geht als anerkannte Partnerschule des Leistungssports auf die individuellen Belange der HSG-Internatis ein und stellt wegen der hohen Mehrfachbelastung der Internatis mit gezieltem und qualifiziertem Stütz- und Nachführunterricht abgestimmt mit der Internatsleitung eine optimale Schulausbildung sicher, die oberste Priorität im HSG-Internatskonzept hat. Ganz unabhängig von den in der öffentlichen Wahrnehmung oftmals im Fokus stehenden sportlichen Ergebnissen und Erfolgen wird Mia also auch beste Voraussetzungen für eine sehr gute schulische Ausbildung als wichtigste Grundlage für ihre beruflichen Zukunftsperspektiven genießen können. Auf bald in unserer schönen Nelkenstadt, Mia! Wir freuen uns auf Dich!
  7. Herzlich willkommen, Cara!

    Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen, Cara! Als nächster Neuzugang für das HSG-Handballinternat steht Cara Weyres fest.
    Cara Weyres privat

    Cara Weyres privat

    Cara wurde am 04.03.2003 in Stolberg in der Nähe von Aachen geboren und wohnt in Lontzen in Belgien nahe der belgisch-deutschen Grenze. Cara wird die nächsten Schritte ihrer Weiterentwicklung zusammen und in der Mitte der weiteren 11 Internatis gehen, mit denen sie gemeinschaftlich die Herausforderungen in der Schule, im Sport und bei den häuslichen Pflichten genauso wie alle Internatis in der Vergangenheit sicherlich sehr gut meistern wird. Cara spielte bislang  von 2010 bis 2013 bei SV Eilendorf und von 2013 bis 2019 beim BTB Aachen Handball. In der Saison 2013/2014 wurde sie mit der D-Jugend Kreismeister und Pokalsieger bei der Talentiade des Handballverbandes Mittelrhein. In der Saison 2014/2015 folgten in der D-Jugend wiederum beide Titel. Zusätzlich wurde Cara mit der C-Jugend Mittelrheinmeister. In der Saison 2015/2016 folgte dann der nächste Kreismeistertitel und  der Titel des Vize-Pokalsiegers bei der Talentiade des Handballverbandes Mittelrhein. Die Spielzeit 2016/2017 beendete Cara in der C-Jugend als Mittelrhein-Vizemeister. Seit 2015 gehört Cara der Auswahlmannschaft des Handballverbandes Mittelrhein an und spielt seit 2016 mit der B-Jugend in der Nordrheinliga und zusätzlich seit Beginn der aktuellen Saison mit der A-Jugend in der Oberliga.
    Cara Weyres mit Zug zum Tor

    Cara Weyres mit Zug zum Tor

    Cara hat an den DHB-Sichtungen in den Jahren 2017 und 2018 teilgenommen und kommt in den Genuss der Förderung durch das DHB-Stützpunkttraining in Leverkusen. In diesem Jahr hat Cara mit der Auswahlmannschaft des Handballverbandes Mittelrhein am Deutschland-Cup teilgenommen. Cara ist Rechtshänderin und ist auf dem Parkett auf den Rückraumpositionen zu Hause und einsetzbar. In ihrer Freizeit surft Cara gern. Im nächsten Schuljahr wird Cara das Hermann-Vöchting-Gymnasium besuchen und dort als Schulabschluss das Abitur anstreben. Auch dort wird sie wie alle Internatis auf der Basis der sehr guten Kooperation und Zusammenarbeit der HSG Blomberg-Lippe mit der Schule die maßgeschneiderte Unterstützung erfahren, die für die Vereinbarkeit einer optimalen Schulausbildung mit dem Leistungssportgedanken für sie erforderlich ist. Die Türen in Blomberg stehen weit auf für Dich, Cara! Wir freuen uns auf Dich!