Zurück zur Übersicht

Nächster Neuzugang: Alicia Stolle kommt aus Dortmund

Alicia Stolle (rechts) spielt in den kommenden beiden Jahren in Blomberg. Mit ihr freut sich Coach André Fuhr.

Alicia Stolle (rechts) spielt in den kommenden beiden Jahren in Blomberg. Mit ihr freut sich Coach André Fuhr.

Die HSG Blomberg-Lippe hat nach Torhüterin Lorena Jackstadt die nächste Spielerin für die kommende Saison verpflichtet. Vom Zweitligisten Borussia Dortmund wechselt die 17-jährige Alicia Stolle zur HSG und erhält in der Nelkenstadt einen Kontrakt für die kommenden beiden Spielzeiten. Stolle kommt in Dortmund vornehmlich in der A-Jugend und der zweiten Mannschaft zum Einsatz, konnte in dieser Saison aber auch schon drei Zweitliga-Treffer erzielen. Die Linkshänderin, die vornehmlich auf Halbrechts spielen soll, baut gerade ihr Abitur und möchte ab dem Wintersemester ein Psychologie-Studium in Bielefeld aufnehmen. »Ich bin sehr gespannt auf die Zeit in Blomberg und möchte mich in den Reihen eines jungen Teams zu einer Erstliga-Spielerin entwickeln«, ist Alicia Stolle die Vorfreude auf ihr Engagement in Blomberg deutlich anzumerken. Vollauf zufrieden ist auch HSG-Trainer und -Sportdirektor André Fuhr: »Ich bin fest davon überzeugt, dass Alicia das Potenzial zu einer Erstliga-Spielerin im Rückraum hat. Ihr Wurf und ihre Spielübersicht sind sehr gut, sie ist talentiert und war unsere Wunschlösung für diese Position.« André Fuhr und Geschäftsführer Torben Kietsch sind jetzt noch auf der Suche nach einer Akteurin für die rechte Außenbahn, die aber auch im rechten Rückraum agieren kann. »Hier befinden wir uns in Gesprächen, können die aber in aller Ruhe führen«, so Fuhr.