Morgen letztes Hauptrunden-Heimspiel gegen Buxtehude

Morgen letztes Hauptrunden-Heimspiel gegen Buxtehude

Franziska Müller möchte morgen gegen Buxtehude möglichst oft treffen. Foto: brink-medien

Franziska Müller möchte morgen gegen Buxtehude möglichst oft treffen. Foto: brink-medien

Am morgigen Samstag hat unsere Mannschaft das letzte Heimspiel der Hauptrunde vor der Brust. Anwurf der Partie gegen den Buxtehuder SV in der Sporthalle an der Ulmenallee ist um 16.30 Uhr. Der BSV hat sich als Vierter souverän für die Meisterrunde qualifiziert und und bezwang die HSG Anfang November mit 41:25. »Da haben wir eine Lehrstunde bekommen und im bislang wahrscheinlich dunkelsten Moment dieser Saison deutlich verloren. Deshalb gilt für uns jetzt, dieses Ergebnis zu korrigieren und uns für diese Leistung zu rehabilitieren«, gibt sich Trainer André Fuhr kämpferisch. Mut macht bei dieser Aufgabe, dass sich die Blombergerinnen in diesem Kalenderjahr in den Heimspielen immer von ihrer guten Seite gezeigt haben. »Können wir an die Leistungen aus den Begegnungen mit Göppingen und Oldenburg anknüpfen, besteht für uns auch gegen Buxtehude die Chance, für eine Überraschung zu sorgen«, so Fuhr. Hinter dem Einsatz von Gisa Klaunig steht noch ein Fragezeichen, der Rest des Kaders ist fit.
Zurück zur Übersicht
Franziska Müller möchte morgen gegen Buxtehude möglichst oft treffen. Foto: brink-medien

Franziska Müller möchte morgen gegen Buxtehude möglichst oft treffen. Foto: brink-medien

Am morgigen Samstag hat unsere Mannschaft das letzte Heimspiel der Hauptrunde vor der Brust. Anwurf der Partie gegen den Buxtehuder SV in der Sporthalle an der Ulmenallee ist um 16.30 Uhr. Der BSV hat sich als Vierter souverän für die Meisterrunde qualifiziert und und bezwang die HSG Anfang November mit 41:25. »Da haben wir eine Lehrstunde bekommen und im bislang wahrscheinlich dunkelsten Moment dieser Saison deutlich verloren. Deshalb gilt für uns jetzt, dieses Ergebnis zu korrigieren und uns für diese Leistung zu rehabilitieren«, gibt sich Trainer André Fuhr kämpferisch. Mut macht bei dieser Aufgabe, dass sich die Blombergerinnen in diesem Kalenderjahr in den Heimspielen immer von ihrer guten Seite gezeigt haben. »Können wir an die Leistungen aus den Begegnungen mit Göppingen und Oldenburg anknüpfen, besteht für uns auch gegen Buxtehude die Chance, für eine Überraschung zu sorgen«, so Fuhr. Hinter dem Einsatz von Gisa Klaunig steht noch ein Fragezeichen, der Rest des Kaders ist fit.
Zurück zur Übersicht