3. Damen gewinnen auch in Lage mit 23:17

Ein hartes Stück Arbeit hatte die 3. Damenmannschaft der HSG am letzten Wochenende im Spitzenspiel gegen die bis dato ebenfalls verlustpunktfreien Damen der TG Lage. Vor allem in der ersten Halbzeit ließ der Gegner nicht viel zu und die HSG konnte ihr Tempospiel nicht so aufbauen wie gewohnt. Schon nach 7 Minuten führte die erfahrene Heimmannschaft mit 5:1 ehe die Gastmannschaft etwas besser ins Spiel fand. Zwar legte die HSG anschließen ein 7:1 zum zwischenzeitlichen 8:6 nach aber viele Fehler im Spielaufbau und in der Deckung sorgten dafür, dass man mit einen 10:11 in die Pause ging. Sarah Meier im Tor der HSG verhinderte mit vielen tollen Paraden, dass es nur mit einen Tor Rückstand in die Pause ging. Die Pausenansprache sollte Wirkung zeigen. Während die HSG nach dem Wechsel wieder besser ins Spiel fand, und gleich nach der Pause eine 7:0 Serie vorlegte, schwanden beim Gegner, der nur eine Wechselspielerin zur Verfügung hatte, sichtlich die Kräfte, so dass nach dem 17:11 eine Vorentscheidung gefallen war. Diese Führung könnte bis zum Abpfiff gehalten werden, so das die HSG Blomberg-Lippe nun verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Kreisklasse liegt. Für die HSG am Ball waren: Sarah Meier (über die gesamte Spielzeit mit einer Note 1 (!!!) Saskia Lasotte (erkrankt daher nicht eingesetzt) sowie Marnie Baumert (9) Leah Ziegenbein (7) Leonie Stock (3) Franziska Budna (2) Sonja Mühlenweg (1) Bianca Stephan (1) Vivien Illigens, Nicola Ernst, Frauke Lohöfer Erst am 25.10.2015 geht es für die HSG weiter, wenn es um 17 Uhr daheim gegen die HSG Bad Salzuflen geht.