Bundesliga

HSG Blomberg-Lippe absolviert Kurztrainingslager in Dänemark

Skærbækcenter bietet tolle Bedingungen

Am vergangenen Freitagmorgen machte sich das HSG-Team zum dreitätigen Kurztrainingslager ins Skærbækcenter in Dänemark auf den Weg. Auf dem Plan standen drei intensive Testspiele gegen Mannschaften aus der ersten dänischen Liga.

Nachdem man am Freitagmittag nach der Ankunft in Skærbæk ein Mittagessen zu sich nahm und im Anschluss in die Wohnungen einchecken konnte, ging die Dänemark-Reise auch direkt weiter.

Das Birkner-Team fuhr zum ersten Testspiel nach Billund, wo es am Abend im Lalandia Ferienpark zum Duell gegen die dänische Topmannschaft Viborg HK kam.

Das Spiel ging am frühen Abend mit 40:25 (19:9) an die Däninnen, hielten Laura & Co. jedoch trotz langen Reisestrapazen und einer schweren Anlaufzeit in der ersten Halbzeit, mit dem Top-Team tapfer mit.

Samstag stand nach dem Frühstück direkt das nächste Testspiel gegen Ringkøbing Håndbold auf der Agenda. Mit mehr Spielfreude und erfrischenderen Spielaktionen als am Vorabend, konnte die HSG dieses Duell mit 37:26 (16:14) klar für sich entscheiden. Als Abendunternehmung fuhr der HSG-Tross auf die Wattenmeerinsel Rømø, wo bei einem gemeinsamen Strandspaziergang die dänische Strandluft genossen wurde, eher sich die HSG-Spielerinnen zum Tageabschluss für ein Teammeeting im eigenen Team-Raum trafen.

Am nächsten und letzten Tag duellierten sich die Blombergerinnen gegen Sønderjyske und entschieden auch dieses Duell mit 29:25 (16:12) für sich.

Ona Vegué tritt für einen 7-Meter Wurf an. (Foto: Weib’z Fotografie)

HSG-Trainer Birkner ist zufrieden und zieht ein positives Fazit nach dem Wochenende: „Ich bin mit dem Wochenende zufrieden. Wir konnten gegen gute Gegner einige Dinge testen und sind spielerisch vorangekommen. Es war ein hohes Maß an Intensität für meine Spielerinnen. Wir wurden in drei Spielen viel gefordert. Wir konnten feststellen, dass einige Konstellationen in unserem Team schon super funktionieren, aber auch an einigen Abläufen noch arbeiten müssen. Ich habe von meiner Mannschaft von insgesamt sechs Halbzeit, fünf gute Halbzeiten gesehen. Im Gesamten haben wir uns im Skærbækcenter sehr wohl gefühlt und konnten tolle Bedingungen vorfinden.“

Seit gestern Abend ist das Team wieder in Blomberg und bereitet sich nun auf das am kommenden Mittwoch anstehende Testspiel gegen Borussia Dortmund, sowie auf den eigens ausrichtenden Hache-Cup vor. Der Hache-Cup findet am 26.08. und 27.08. in der Halle an der Ulmenallee statt. Tickets können an der Tageskasse erworben werden.

Zurück zur Übersicht