Die HSG Blomberg-Lippe trauert um Dieter Schönbrodt

Die HSG Blomberg-Lippe trauert um Dieter Schönbrodt, der kürzlich im Alter von 83 Jahren verstorben ist.

Sein Wirken und sein unermüdliches Engagement waren prägend für den Handball in Lippe und in der Region. Die Entwicklung des Handballs vom Feldhandball zum Hallenhandball hat er seinerzeit mitgestaltet und umgesetzt. Dieter Schönbrodt war ganz überwiegend für den TBV Lemgo tätig – als Spieler und Trainer sowie als Sportlicher Leiter und TBV-Beiratsmitglied. Unzählige Erfolge begleiten seinen sportlichen Weg.

Dieter Schönbrodt brachte seine Erfahrungen und Fähigkeiten als Trainer aber auch für den TV Herrentrup (heute HSG Blomberg-Lippe) ein. Er übernahm im Jahr 1985 die Frauenmannschaft und schrieb eine unvergleichliche Erfolgsgeschichte als Grundstein für die sportliche Entwicklung und den heutigen Erfolg des Frauen-Bundesligateams der HSG Blomberg-Lippe. Am 28.05.1989 gelang der Aufstieg in die 2. Bundesliga – der erstmalige Bundesligaaufstieg in der Vereinsgeschichte. In der darauffolgenden Zeit bis zu seinem Abschied nach sieben überaus erfolgreichen Jahren etablierte und stabilisierte Dieter Schönbrodt das Team in der 2. Bundesliga. In der Folgezeit bis heute spielte und spielt das Team fortlaufend in der ersten oder zweiten Bundesliga – seit 2006 ununterbrochen in der 1. Frauen-Handballbundesliga.

Für sein Engagement und seine sportlichen, aber auch menschlichen Verdienste für den Handballsport in der Region gebühren Dieter Schönbrodt allergrößter Dank und Respekt.

Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Präsidium, Geschäftsführung und Beirat

im Namen aller Mitglieder, Freunde und Förderer der HSG Blomberg-Lippe

Zurück zur Übersicht