Zurück zur Übersicht

HSG will Siegesserie fortsetzen

Blomberg. Am dritten Spieltag der Handball Bundesliga Frauen muss die HSG Blomberg-Lippe am morgigen Samstag, 21. September, bei den Bad Wildungen Vipers antreten. Der Anpfiff in der Ense-Sporthalle erfolgt um 19 Uhr. Nach den beiden Erfolgen in Metzingen und gegen Göppingen wollen die Schützlinge von Trainer Steffen Birkner mit dem nötigen Rückenwind den nächsten Erfolg landen. Obwohl die Mannschaft aus Hessen ihre beiden Auftaktpartien verloren hat (29:41 gegen Buxtehude und 28:30 in Bietigheim), warnt der Blomberger Coach vor zu großer Euphorie. »Wir stehen in Bad Wildungen vor einer ganz schweren Aufgabe. Uns wird dort ein unangenehm agierender Gegner erwarten. Wir müssen gegen eine körperlich robuste Mannschaft den Kampf annehmen und mit viele Leidenschaft auftreten«, sagt Birkner. Der 39-Jährige erwartet im Angriff viel Geduld von seiner Mannschaft, um sich Lücken in der aggressiv operierende 6:0-Deckung der Gastgeberinnen zu verschaffen. »Mit dem heimischen Publikum im Rücken wollen die Vipers ihren ersten Sieg landen. Die werden sicherlich besonders motiviert sein. Deshalb gilt es für uns, immer die richtigen Antworten zu finden und dagegenzuhalten. Wenn wir gut verteidigen, haben wir eine Chance«, meint der HSG-Trainer, der trotz der Schwere der Aufgabe zuversichtlich nach Bad Wildungen reist. »Die 4:0 Punkte zum Saisonstart waren enorm wichtig für uns und keineswegs so zu erwarten. Wir haben zweimal eine ordentliche Leistung gezeigt, wissen aber, dass wir noch deutlich größeres Potenzial besitzen«, so Birkner. Die Stimmung bei Tessa van Zijl und Co. ist jedenfalls bestens und so hoffen alle Beteiligten auf den zweiten Auswärtssieg der noch jungen Saison. Daheimgebliebene Fans können dem Team wie gewohnt auf Handball-Deutschland.TV die Daumen drücken und vor dem Livestream mitfiebern. Zum Livestream: https://handball-deutschland.tv/hbf/hsg-hbf-bad-wildungen-vipers-blomberg-lippe
Zurück zur Übersicht