Heimspielauftakt – HSG Blomberg-Lippe empfängt SV Union Halle-Neustadt

„Wir treffen auf einen Gegner, wo man bereits die Handschrift des neuen Trainers erkennen kann.“

Am Samstag, den 16.09., empfängt die HSG Blomberg-Lippe die Wildcats aus Halle-Neustadt zum ersten Heimspiel der Saison 23/24. Ab 18 Uhr möchte der lippische Handball-Bundesligist mit einem Sieg die nächsten beiden Saisonpunkte einfahren. Die letzten Partien gegen das Halle-Team waren sehr eng und umkämpft, dementsprechend ist ein heißes Duell in der Halle an der Ulmenallee vorprogrammiert.
Präsentiert wird dieses Heimspiel von der Blomberger Versorgungsbetriebe GmbH.

Bereits in der Vorbereitungsphase trafen beide Mannschaften beim Hache-Cup aufeinander. Dabei konnte sich die HSG gegen die Wildcats knapp mit 29:28 durchsetzen.
Die Bilanz der letzten fünf Pflichtspiel-Duelle gegen die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt lautet: 4 Siege – 1 Niederlage für das Birkner-Team. Die Siege waren dabei immer sehr umkämpft und wurden nur mit einer geringen Tordifferenz für sich entschieden.
Zudem hat seit diesem Sommer mit Union-Trainer Till Wiechers ein neues Gesicht das Zepter an der Seitenlinie der Hallerinnen übernommen und konnte mit zwei Pflichtspiel-Siegen prompt einen erfolgreichen Einstand feiern. Gekennzeichnet von einem schnellen Handballspiel und einer aggressiven Defensive wussten die Wildcats zuletzt zu überzeugen.

HSG-Trainer Steffen Birkner blickt wie folgt auf die Begegnung: „Wir freuen uns, dass wir nun mit unserem ersten Heimspiel starten. Ich hoffe zunächst, dass wir am Samstag viele Fans in unserer Halle empfangen können. Wir treffen auf einen Gegner, wo man bereits die Handschrift des neuen Trainers erkennen kann. Halle verfügt über ein hohes Tempo im Konterspiel und viele taktische Kniffe im gesamten Spiel, wie z.B. verschiedene Kreisläuferstellungen, sowie das Angriffsspiel mit 7 gg. 6. Es wird bei uns darum gehen, variabel und zielgerichtet zu verteidigen. In unserem Angriffsspiel gilt es am Samstag geduldig, aber auch effektiv zu agieren. Mein Team und ich hoffen auf eine großartige und laute Unterstützung von unserem tollen Publikum.“

Bis auf Nele Franz alle im Kader

Außer der langzeitverletzten Nele Franz, werden HSG-Trainer Birkner alle Spielerinnen zum Heimspielauftakt zur Verfügung stehen.
Angepfiffen wird die Partie um 18 Uhr an der Ulmenallee vom Schiedsrichter-Duo Lukas Müller und Robert Müller. Für Kurzentschlossene gibt es noch Restkarten im Online-Ticketshop oder an der Abendkasse.

Die Begegnung kann zudem ab 17:45 Uhr unter https://sportdeutschland.tv/hsg-blomberg-lippe/hbf-hsg-blomberg-lippe-vs-sv-union-halle-neustadt
im kostenpflichtigen Livestream über Sportdeutschland.TV verfolgt werden.

Bereits im Vorfeld der Partie duelliert sich unser Drittliga-Team um 13:00 Uhr gegen den Hannoverschen SC. Bundesliga-Ticketinhaber profitieren dabei von einem ermäßigten Eintrittspreis für das Vorspiel.

Zudem wird es während der Bundesliga-Partie eine Ticketaktion für das kommende DHB-Pokal-Achtelfinalspiel gegen die TuS Metzingen geben.
Am Samstag können sich alle Besucher während der Halbzeitpause und nach dem Spielende Tickets zum ermäßigten Preis für den Pokal-Kracher kaufen.

Foto: HSG Blomberg-Lippe und SV Union Halle-Neustadt beim Hache-Cup. (Weib’z Fotografie)

Zurück zur Übersicht